Fandom


Gelobet sei der Herr, mein Gott, mein Licht, mein Leben ist ein protestantisches Kirchenlied von Johann Olearius. Melodie: Adam Krieger 1657 / Leipzig (geistlich) 1679 / Johann Friedrich Doles 1785. Das Kirchenlied wird auf die Melodie Nun danket alle Gott gesungen. Es gibt auch eine Melodie von Johann Crüger.

  • J. S. Bach hat zu diesem Lied die gleichnamige Kirchenkantate BWV 129 komponiert.

Text

Gelobet sei der Herr,
mein Gott, mein Licht, mein Leben,
mein Schöpfer, der
mir hat mein Leib und Seel gegeben,
mein Vater, der mich schützt
von Mutterleibe an,
der alle Augenblick
viel Guts an mir getan.

Gelobet sei der Herr,
mein Gott, mein Heil, mein Leben,
des Vaters liebster Sohn,
der sich für mich gegeben,
der mich erlöset hat
mit seinem teuren Blut,
der mir im Glauben schenkt
das allerhöchste Gut.

Gelobet sei der Herr,
mein Gott, mein Trost, mein Leben,
des Vaters werter Geist,
den mir der Sohn gegeben,
der mir mein Herz erquickt,
der mir gibt neue Kraft,
der mir in aller Not Rat,
Trost und Hilfe schafft.

Dem wir das Heilig jetzt
mit Freuden lassen klingen
und mit der Engelschar
das Heilig, Heilig singen,
den herzlich lobt und preist
die ganze Christenheit:
Gelobet sei mein Gott
in alle Ewigkeit!

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.