Fandom


Alle Tage sing und sage ist ein röm.-katholisches Kirchenlied und stammt wahrscheinlich aus dem 12. Jahrhundert. Diesem Lied liegt der lateinische Text Omni die dic Mariae, der dem Benediktinermönch Bernhard von Morlaix, besser bekannt als Bernhard von Cluny, zugeschrieben wird. Auch Heinrich Bone war am Lied beteiligt. Der Komponist ist unbekannt. Erster Nachweis der Melodie im Ingolstädter Gesangbuch von 1613.

Text

Alle Tage sing und sage
Lob der Himmelskönigin;
ihre Gnaden, ihre Taten
ehr, o Christ, mit Herz und Sinn.

Auserlesen ist ihr Wesen,
Mutter sie und Jungfrau war.
Preis sie selig, überselig;
groß ist sie und wunderbar.

Gotterkoren hat geboren
sie den Heiland aller Welt,
der gegeben Licht und Leben
und den Himmel offen hält.

Ihre Ehren zu vermehren,
sei von Herzen stets bereit.
Benedeie sie und freue
dich ob ihrer Herrlichkeit.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.